Happy, happy & Konfetti – Ein klitzekleiner { Sweet Table } zum ersten Geburtstag

Paul_Sweet Table-16

Vorab: Ich gelobe Besserung!

Es hätte mit Sicherheit auch ein Rührkuchen getan. Hübsch mit ein paar Smarties verziert und einer Kerze obendrauf. Ganz klassisch. Aber wie das manchmal einfach so ist….

Der erste Geburtstag des Neuen nahte mit großen Schritten. Endlich bist du seit seiner Ankunft wieder halbwegs ausgeschlafen, hast deine Sinne einigermaßen beisammen und denkst eigentlich, dieses sentimentale Gedöns wäre mit dem Abstillen auch definitiv erledigt.

Dann entdeckst du in einem deiner Onlinelieblingsshops diese hinreißenden Roboter

Paul_Sweet Table-34und Raketen,

Paul_Sweet Table-26

die man ganz wunderbar in Jessis supersaftige Death by Chocolate Cupcakes

Paul_Sweet Table-27picken könnte. Und huch, die passen farblich ja auch genau zu der schicken Tortenplatte da. Was sind denn das für feine blau weiß gestreifte Tütchen?

Paul_Sweet Table-24Also ganz ohne Faltrosetten und die netten Milchflaschen mit Strohhalmen

Paul_Sweet Table-11

geht das natürlich nicht! Zack bumm ist der Warenkorb voll und zu dir unterwegs.

So kommt eins zum anderen. Du wolltest dich ja auch schon immer mal an einer Motivtortenfigur versuchen und die neue Tortenplatte schreit ja förmlich danach mit einer Fondanttorte bestückt zu werden. Jetzt natürlich ganz nach dem frisch auserkorenem Motto mit einem kleinen Roboter.

Paul_Sweet Table-21Und überhaupt, ja, was soll’s? Der Neue wird Eins verdammt und das will gebührend gefeiert werden. SO.

Wo um alles in der Welt sind die gepunkteten Cake Pop Sticks? Denn die Kuchenkugeln dürfen natürlich nicht fehlen.

Cake Pops

Irgendwie feiern wir ja auch ein wenig uns, weil wir das zusammen gemeistert haben. Wir drei haben das erste Jahr gemeinsam überlebt. YEAH! Dazu brauche ich unbedingt Brauseflummis. Die sehen ja aus wie Ufos, ha.

Paul_Sweet Table-10So war das.

Hier wegen der Nachfrage auf meinem Instagram Account *rechts in der Leiste das Rezept für ein wunderbar einfaches und gelingsicheres Frosting, das ich mit Jessis fabelhaften Cupcakes aus ihrem Buch ‘Törtchenzeit‘ kombiniert habe.

Für etwa 6-8 supersaftige Death by Chocolate-Cupcakes in der Tulpenform

Paul_Sweet Table-12

125 ml Malzbier
125 g Butter
40 g Backkakaopulver
180 g Zucker
140 g Mehl
1 Ei
1/2 TL Vanilleextrakt
70 ml Buttermilch
1/2 TL Backpulver

Den Backofen bei 170 °C Umluft vorheizen. Malzbier und Butter in einem kleinen Topf auf der Herdplatte erhitzen, bis sich die Butter vollständig verflüssigt hat. Zum Abkühlen auf Seite stellen. Zucker und Kakao hinzufügen und gut verrühren.

Ei, Buttermilch und Vanilleextrakt in einem Becher verquirlen und mit der Kakaomasse mischen.

Mehl und Backpulver abwiegen, kurz vermengen und zu den flüssigen Zutaten geben. Alles etwa 3 Minuten mit dem Handrührgerät verrühren. Den sehr flüssigen Teig in die Tulpenformen füllen. Die Cupcakes etwa 25 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Die Cupakes nun vollständig abkühlen lassen.

 

Für das Frosting

100 g Zartbitterkuvertüre
150 g weiche Butter
100 g Puderzucker
30 g ungesüßtes Kakaopulver
2 EL Sahne

Die Kuvertüre auf dem Wasserbad schmelzen und vollständig abkühlen lassen. Butter cremig aufschlagen. Puderzucker und Kakao sieben und in Anteilen hinzufügen. Rühren bis eine glatte Creme entsteht. Die Kuvertüre und die Sahne dazu geben und vermengen, bis das Frosting glatt ist und glänzt.

Das Frosting fülle ich in einen Einmalspritzbeutel von Wilton und benutze eine Städter Rosettentülle. Die Cupcakes mit dem Frosting verzieren.

Tipp: Die Cupcakes halten sich mit dem Frosting über Nacht wunderbar im Kühlschrank. Einfach darauf achten, dass alle anderen Lebensmittel – wie Wurst und Käse – gut verpackt sind.

Mal sehen, ob ich im nächsten Jahr mein Versprechen halten kann. ;)

Paul_Sweet Table-5

 
♥ Dani

Tortenplatte, Tütchen, Cakepop Sticks, Papierstrohhalme, Roboter & Raketen,  Ball Mason Gläser, Cupcakeförmchen & Faltrosetten_Blueboxtree
Fotos_Der allerbeste Herr K.

Snowflake-Cupcakes mit weißem Schokoladensirup,ein gigantischer Peanutbutter-Banana-Cake, DIY Weihnachtskugeln, ein { Sweet Table } und, und, und. – Wenn sich zwei bloggende Frolleins zum Kaffee treffen.

xmas mit butiksofie-13

Manchmal ist die Welt doch klitzeklein. Da klickt man sich so durch’s Netz, bleibt erneut an diesem ganz bezaubernden Blog hängen und stellt nach genauerer Betrachtung und ein paar Hin- und Hermails fest, dass man keine vier Kilometer voneinander entfernt wohnt. Womöglich ist man sich schon das ein oder andere Mal ‘inkognito’ im Supermarkt über den Weg gelaufen. Natürlich nicht mit zerzausten Haaren.

Schnell wird da – nach wiederholtem Teetrinken, treffen und sich sehr sympathisch sein – aus einem stinknormalen Kaffeekränzchen ein Weihnachtlicher Sweet Table-DIY-Event inklusive Food-Fotografie Workshop. Männer und neue Mitarbeiter inklusive. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn wir waren SEHR fleißig.

Die Engergie lieferten klitzekleine Snowflake-Cupcakes mit Tannenbäumchen-Cupcaketoppern

xmas mit butiksofie-9

und ein gigantisch köstlicher Peanutbutter-Banana-Cake von Anja.

xmas mit butiksofie-3

xmas mit butiksofie-4

 

Ein paar Marshmallows am Lollipopstick für zwischendurch. Mal eben in Schokoladenglasur getunkt und mit weihnachtlichem Streudekor verziert,

xmas mit butiksofie-17

die ganz hervorragend zu der kalten Milch passten.

xmas mit butiksofie-20

Gebastelt haben wir feine Serviettenringe aus kleinen Holzkugeln, die ganz toll zu Anjas selbstbedruckten Servietten passten.

xmas mit butiksofie-12

Die weißen Weihnachtskugeln wurden ganz fix mit matter Klebefolie & Masking Tape aufgebrezelt und auf dem Sweet Table und den Tellern dekoriert.

xmas mit butiksofie-18

Dann stand dem Kaffeetrinken und Fotografieren nichts mehr im Wege.

In Anjas Adventskranz habe ich mich übrigens schon sehr verliebt.

xmas mit butiksofie-1

Am besten hätte ich ihn auch gleich mitgenommen, denn dann wäre es heute morgen nicht so stressig geworden, hihi. *klick

xmas mit butiksofie-11

xmas mit butiksofie-5

xmas mit butiksofie-2

xmas mit butiksofie-6

Plötzlich hatten sich da zwei Rehe auf den Tisch verirrt, die so GAR NICHT ins Farbkonzept passten. *haa Und Herr K. BESTEHT auch noch darauf, dass ich sie dir zeige, weil er sich so in die beiden Wildtiere verliebt hat. Wo hattest du die eigentlich her???

xmas mit butiksofie-16

Hier das Rezept für die feinen

Snowflake – Cupcakes

xmas mit butiksofie-15

Für den Teig

60 ml Milch
120 g Butter
3 Eier
130 g Zucker
1 EL Weißer Schokoladensirup (z.B. von Monin)
200 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für das Schneeflocken-Frosting

3 Eier
150 g Zucker
4-5 Tropfen Buttervanille Aroma

Für die Cupcakes

Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Milch und Butter in einem kleinen Topf auf dem Ofen erwärmen bis sich die Butter vollständig gelöst hat. Zum Abkühlen auf Seite stellen.

Eier, Zucker und Sirup mit einem Handrührgerät cremig rühren und die Buttermischung dazu geben. Mehl, Backpulver und Salz zu den flüssigen Zutaten geben und so lange rühren, bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind. Die Förmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen und 18 – 20 Minuten im Ofen  auf mittlerer Schiene backen. Die Cupcakes aus der Form nehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Für das Frosting

Die Eier trennen. Eiweiß und Zucker in eine Glas- oder Edelstahlschüssel geben und auf das Wasserbad stellen. Die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren, damit das Eiweiß nicht gerinnt. Die Masse sollte niemals heißer werden, als 60-65 °C. Die Eiweißmischung mit dem Schneebesen schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Das lässt sich sehr gut feststellen, wenn man sie zwischen zwei Fingern verreibt und keine Zuckerkristalle mehr spürt. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen, Buttervanille-Aroma hinzufügen und das Frosting mit dem Handrührgerät mit Schneebesenaufsatz sehr steif schlagen, bis es feste Spitzen bildet und vollständig abgekühlt ist. Das Frosting auf den Cupcakes verteilen (z.B. mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle Wilton 2A oder einem Gefrierbeutel mit abgeschnittener Spitze) und dieses kurz mit einem Gasbrenner flambieren.

_____________________________

Das Rezept für diesen UNGLAUBLICHEN Kuchen, viele weitere Bilder und das Servietten-DIY findest du bei Butiksofie. Anjas wirklich bezauberndem Blog.

Hach, ich bin immer noch ganz berauscht. So schön war es und bestimmt auch nicht das letzte Mal, das wir so einen ‘Event’ miteinander planen.

Den allerschönsten 1. Advent
wünscht ♥ Dani

PS: Wenn die Adventszeit dich jetzt immer noch nicht gepackt hat, habe ich hier noch zwei ultimative Stimmungsmacher für dich nach einer Empfehlung von den beiden Herren des Hauses.

Jimmy Fallon, Mariah Carey & The Roots- All I Want For Christmas Is You (w Classroom Instruments) from Unique Models on Vimeo.

UND

christmas boogie

Fotos_Herr K.

Tortenständer, Wabenbälle, Wabentanne, Cupcake-Topper, Cupcake-Wrapper,
Strohhalme, Keksausstecher, Milchflaschen, Marshmallow-Sticks_Blueboxtree *klick

{ Sweet Paul } & die Zuckerpuppen – Lebe Dein Wintermärchen!

Stell’ dir mal vor, das Magazin Sweet Paul stellt dir eine Doppelseite zu Verfügung und du darfst sie mit Dingen füllen, die dich glücklich machen. ‘Huiii!’. Dann hast du auch noch eine der bezauberndsten Zuckerpuppen (Jessica von Törtchenzeit) an deiner Seite und ihr beide spinnt ein paar Wochen via SMS, Mail und allen anderen nur erdenklichen Kommunikationsmöglichkeiten hin und her, wie man dieses Projekt am besten in die Tat umsetzt. Immerhin handelt es sich hierbei um eine deiner Lieblingslektüren.

Schnell ist klar, ein Sweet Table muss her.
Mit hübschen Tortenplatten, Mason Gläsern, einer selbstgebastelten Girlande, Pom Poms und den unerläßlichen Leckereien. Da wären Cupcakes, kleine Gugelhupfe, Cake Pops, köstliche Süßigkeiten und natürlich eine Fondanttorte. Oh jaa.

UND, natürlich passend, ein wunderhübsch gedeckter Tisch.

Mit erlesener Papeterie. Zum Beispiel Serviettenanhänger versehen mit den wohl schönsten Stempeln von Bastis Rike, die zum gewählten Farbthema passen. Dekoriert auf feinem Geschirr mit feinem Besteck.

Eventuell packt ihr auch noch ein maximal deliziöses Rezept ins Heft, wie dieses hier

Homemade Baileys

Homemade Baileys
Für etwa 1 Liter

3 frische Eier
1 EL löslicher Kaffee
200 g Puderzucker
250 ml Korn
1 TL Vanilleextrakt
4 EL Rum
400 ml Sahne

1. Die Eier trennen. Eigelbe und Kaffee mit einer Gabel verquirlen, bis sich der Kaffee vollständig gelöst hat. Den Puderzucker in eine große Schüssel sieben und mit 4 EL Korn gut verrühren.

2. Den restlichen Korn, Vanilleextrakt, Rum und die Eigelb-Kaffee-Mischung zum Puderzucker geben. Mit dem Schneebesen umrühren und die Sahne zufügen. Den Homemade Bailleys in sterilisierte Flaschen abfüllen und mindestens 6 Stunden kalt stellen.

Auch im Winter mit Eiswürfeln servieren.

Halbarkeit: Mindestens 3 Tage

Tipp zum Sterilisieren der Flaschen: Flaschen und Deckel heiß abbrausen und bei 130 °C Ober-/Unterhitze 15 Minuten in den Backofen stellen.

_____

und dann gibt euch die liebe Kathrin von Sweet Paul vielleicht sogar ganze drei (statt der geplanten zwei) Seiten zum Bestücken. Ein Träumchen.

Es gibt natürlich noch andere wichtige Details zu bedenken.

Welche Räumlichkeiten bieten sich an?
Ein Café, eine Altbauwohnungsküche?
Ein unglaublich schön eingerichtetes Haus mit 100 % Charme von Interieurbloggerin Ricarda?
Check!

Wer macht die Fotos?
Wer fängt die Stimmung ein?
Wer nascht gerne Törtchen, liebt die Knipserei und ist die beste Freundin einer Zuckerpuppe?
Fotografin Amanda Berens?
Check!

Ein GIGANTISCH nettes Fotoshooting mit einer Menge Spaß, dem besten Team (‘Ganz besonderen Dank an das Best Girl hinterm Aufheller!’) und Schnacken an der Kaffeetafel?
Check, check, check!

Ja, stell’ Dir das mal vor!

Das wäre was.

Den schönsten Winter,

♥ Dani

PS: Weitere Einblicke vom Sweet Paul-Shooting findest du bei Jessica *klick und Ricarda *klick

Ach!

Ihr seid die wohl tollsten Leser, die ich mir wünschen könnte. Ganz ehrlich wahr. Als ich die 362(!) Kommentare der Schmück-Kiste-Verlosung durchgelesen habe, wurde mir das mal wieder bewusst und auch, dass wir unbedingt einen Kitchen Aid Küchenmaschine-Verlosung Sponsor für euch brauchen, hihi. ‘Hallo da draußen, ist da wer?’. Ich wünsche allen zuküftigen Mamas & Bräuten nur das Beste und allen anderen, daß eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Aber nun das Wichtigste, die Absahner des Give Aways sind

1. Sandra Spiel (ohne Blog)
2. Jessi von Coli’s Kitchen

Bitte schickt mir ganz schnell eure Adressen über das Kontaktformular, damit sich die schicken Sets ganz fix und noch rechtzeitig auf den Weg zu euch machen können.

Blogtipp_Auch im aktuellen Sweet Paul Magazin zu finden und mit einem hinreißedem Blog_Butik Sophie
Fotos_Amanda Berens
Stempel_Bastis Rike
Pom Poms_PomPom your life
Mason Gläser_Blueboxtree