NEU! Drinks: { White sugar Caipisecco } Summertime and the livin’ is easy

- auch in Gummistiefeln.

Eine Nachricht von dem Mädchen mit den kurzen blonden Haaren, der großen Brille und dem weltschönsten Lächeln kann schon mal zu Höchstleistungen antreiben. Da steuert man ohne groß nachzudenken (quasi ferngesteuert) die nächste Cocktailbar an – denn gefragt wurde nach einem besonderen Drink – und erfleht sich mit viel Augenklimpern und wirrer Erzählerei DAS Cocktailrezept, welches man nie wieder hergeben will. Eine Geheimrezeptur sozusagen.

Ganz ehrlich, ich kann auch Sommer in meinen neuen schicken Gummistiefeln, die mir in London zu teuer erschienen und die Dank Frl. Text nun ein Schnäppchen sondergleichen waren. Hauptsache man reicht mir einen Caipisecco, wenn ich mir nach 200 beschnittenen Buchsbäumen (“Okay, es waren 18, aber es fühlte sich an wie 200, echt!”) vorkomme wie die Bree Van De Kamp der Gartenarchitektur.


Zufrieden, mit den Spuren der harten Arbeit an den Händen, lasse ich mich auf den gepolsterten Liegestuhl fallen und nippe an meinem Papierstohhalm. Wistiria Lane-Wind streicht durch mein Haar, ich denke an den netten Barkeeper und an den “Absolut Hengst” aus Sex and the City. (“Nee, nich’ so, ich bin doch verheiratet!”). Das Getränk kribbelt auf meiner Zunge und ich blinzel’ in die Sonne, die gerade durch die Wolken bricht. “Caipisecco, du Sonnenbetörer du!”

Aufgeschrieben und hundertfach gebarkeept von Cuong Loi.
Ein allergrößtes “Danke!” dafür.

Das Rezept

Für ein Glas Caipisecco (0,37 l)

1 Limette bzw. 1 x 1/2 & 4 x 1/8 Limette (Mathe? Ne, keine Sorge!)
1 EL Zucker für den Drink + etwas mehr für den Zuckerand
Crushed Ice oder 4-5 Eiswürfel
4 cl Vodka (Absolut Wodka)
2 cl Lime Juice (Rose’s Lemon squash)
Prosecco, gekühlt

Hilfreich: Holzstößel, 1 cl = 10 ml

Die Limette heiß abbrausen, abtrocknen und halbieren. Den Saft der halben Frucht auspressen und auf eine Untertasse gießen. Etwas Zucker auf eine weitere Untertasse geben. Das Glas mit dem Rand zunächst in den Saft tunken und dann in den Zucker pressen. Die andere Hälfte der Frucht vierteln und in das Glas geben.
1 EL Zucker darüber streuen und mit dem Stößel zerdrücken. “Nicht zu lange, sonst schmeckt es bitter!” gibt mir Cuong Loi noch schnell mit auf den Weg.


Das Gefäß mit Crushed Ice (bekommt man z.B. an der Tankstelle oder man ist glücklicher Besitzer eines High Tech-Gerätes) füllen. Wenn keiner Lust hat diese anzusteuern, kann man auch vier Eiswürfel in einen Plastikbeutel packen und ein paar Mal ordentlich und ohne Verluste mit dem Nudelholz drauf hauen.
Den Vodka und den Lime Juice dazu geben und mit dem gekühlten Prosecco auffüllen.

“Salute, prostit oder cheers?” Egal, einen tollen Sommer jedenfalls!

♥ Dani

Empfehlung des Hauses:
Wer es lieber ohne Alkohol mag, der nimmt einfach Bitter-Lemon statt Prosecco und lässt den Vodka weg. Auch deliziös zu schlürfen. Ganz und gar sogar.

Fotos_Mein allerbester Herr K.
Barkeeper der Herzen_Cuong Loi