Hossa! Ein { KitchenAid Handrührer } Give Away findest du bei www.klitzekleinesblog.de denn: Wir sind umgezogen!

Wir sind Umgezogen

Küchenfee Give Away Kitchenaid

Hier geht’s lang: *klick

Villa Smilla, süße Sünden & Sonne satt – Im Pott is schön!

Death by Chocolate deluxe

Passend zum fantastischen Wetter öffnete die Villa Smilla gestern um 13 Uhr ihre Türen für den angekündigten Frühlingsevent. Keine zwei Stunden zuvor machten sich zwei aufgehübschte Frolleins mit einem ordentlichen Schwung voller Leckereien im Gepäck

Bittermandel-Cupcakes mit Kirschcreme

auf den Weg in den Pott. Eine davon mit grossen Augen bei der Fahrt durch die Altstadt und völlig überrascht, dass es in Essen Kettwig SO schön ist. Unfassbar schön sogar, ehrlich wahr. Da keimte tatsächlich ein klitzekleines Urlaubsgefühl beim Anblick der Boote, dem Sonnenschein, der blühenden Bäume und dem wirklich netten Örtchens an der Ruhr auf.

Beste Stimmung und geschäftiges Treiben herrschte bereits in den Räumlichkeiten der Villa und die Frolleins wurden durch die atemberaubende Auswahl an Nicholas Vahè -, Broste Copenhagen -, Miss Etolie -, Tine K -, House Doctor -, Nordal – und Bloomingville – Produkten dermaßen abgelenkt, dass sie fast vergaßen warum sie überhaupt gekommen waren. So wurde der Sweet Table nach dem schnellstem ausgiebigsten Shoppen überhaupt mit diversen Cupcakes,

Bittermandel-Cupcakes mit Kirschcreme

Beerentörtchen in verschiedenen Varianten, Profiteroles und dem Death-by-Chocolate deluxe in Windeseile fein hergerichtet. Hier ein Schnappschuss *klick. Keine 30 Sekunden später strömten die reizenden Gäste herein. Huiii! Kurze Zeit später waren die Kuchenplatten leergefegt.

Auf Wunsch folgen hier nun zwei Rezepte von süßen Sünden, die sich auf dem Tisch befanden. Beide lassen sich wunderbar vorbereiten und schlagen stets ein wie eine Bombe. Der Death by Chocolate, dieses mal in der Deluxevariante,

Dreath by Chocolate deluxe

und Bittermandel-Cupcakes mit Kirschcreme.

Cupcake

Das Bittermandelaroma lässt den Cupcake himmlisch nach Marzipan schmecken und die Kirschbuttercreme schmeckt gar nicht schwer, sondern fruchtig leicht.

Bittermandel Cupcakes mit Kirschcreme

Cupcake

Ergibt 12 Stück

60 ml Milch
120 g Butter
3 Eier
130 g Zucker
5 Tropfen Bittermandelaroma
1 Biozitrone
200 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken.
Milch und Butter in einem kleinen Topf auf dem Ofen erwärmen, bis sich die Butter vollständig gelöst hat. Zum Abkühlen auf Seite stellen.

Eier, Zucker und Aroma mit einem Handrührgerät cremig rühren und die Buttermischung dazu geben.

Die Zitrone waschen, trocken tupfen und die gelbe Schale der halben Zitrone abreiben.
Zitronenschale, Mehl, Backpulver und Salz zu den flüssigen Zutaten geben und nur so lange rühren, bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind.

Die Förmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen und 18-20 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Die Cupcakes aus der Form nehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Für die Kirschcreme

300 g Kirschen aus dem Glas
1 1/2 Päckchen Puddingpulver mit Sahnegeschmack
3 EL Zucker für die Zubereitung des Puddings
1-2 EL Puderzucker

250 g Butter



200 ml Kirschsaft aus dem Glas abmessen und mit den Kirschen pürieren. Nach Packungsanleitung des Puddingpulvers einen Pudding mit dem Kirschpüree kochen. Dabei wird die Milch durch das flüssige Püree ersetzt. Den warmen Pudding durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen und mit einer Lage Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Vollständig abkühlen lassen.

Den Puderzucker sieben. Die Butter mit dem Puderzucker mindestens 3 Minuten cremig rühren. Den abgekühlten Kirschpudding in Anteilen dazu geben und nochmals gut verrühren.

Die Buttercreme mit Hilfe einer Rosettentülle und einem Spritzbeutel auf den Cupcakes verteilen.

Tipps zum Vorbereiten: Die Cupcakes am Vortag backen und über Nacht ohne Creme und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank lagern. Den Pudding ebenfalls am Vortag kochen und kühl stellen.

Das Rezept für den Death by Chocolate

Death by Chocolate

habe ich bereits hier *klick schon gepostet. Für die Deluxevariante wird er noch mit Schokoladencreme verziert. Zum Einstreichen verwende ich eine kleine Palette und für die Oberfläche einen Spritzbeutel mit Sterntülle.

Death by Chocolate deluxe

Schokoladencreme

400 g Zartbitterkuvertüre
600 g weiche Butter
400 g Puderzucker
120 g ungesüßtes Kakaopulver
6-8 EL Sahne

Die Kuvertüre auf dem Wasserbad schmelzen und vollständig abkühlen lassen. Butter cremig aufschlagen. Puderzucker und Kakao sieben und in Anteilen hinzufügen. Rühren bis eine glatte Creme entsteht.

Die Kuvertüre und die Sahne dazu geben und vermengen, bis die Creme glatt ist und glänzt.

Tipps zum Vorbereiten: Die Böden kann man bereits zwei Tage vor Verwendung backen. Sie sollten in Frischhaltefolie eingepackt und im Kühlschrank gelagert werden. Einen Tag zuvor streiche ich sie mit der Mascarpone und der Schokoladencreme ein und stelle sie kühl.

Death by Chocolate deluxe

Es war ein rundum gelungener Tag und die zwei Frolleins fuhren mit einem seligen Lächeln wieder ins Rheinland zurück, nicht ohne den Hintergedanken ganz bald mal wieder in der Villa Smilla vorbeizuschauen.

Ach!
WOWIE, ihr liebt Bücher, das ist mal klar! Sagenhaft wie voll der Lostopf war, das ist unglaublich großartig. All die leckeren Gerichte, die ihr mir verraten habt und mal wieder einige, von denen ich noch nie gehört habe.

Die beiden glücklichen Gewinner von Aus Liebe zu Kochen sind

Vanessa von eatbakelove.de
Maike Karen ohne Blog

Die beiden glücklichen Gewinner von Kochen nach Farben sind

Vivi, (Lieblingsessen: Frühlingsrollen) ohne Blog
Ninotschka vom Blog Konfettiregen

♥ Dani

Das Rezept für den köstlichen Strawberry Coconut Cake, den Anja – eins der Frolleins, thihi – auch mit Blaubeeren- und Himbeeren gemacht hat, findest du hier *klick
Die wunderschöne Etagére auf die der Cupcake steht ist von 3punktf
Weitere Bilder und Eindrücke des Frühlingsevents findest du hier *klick
Fotos_Herr K

Bravissimo! Ein überaus feines { Give Away } von Babyssimo.

Babyssimo Give Away - YAY

Manchmal und immer wieder träume ich von dem klitzeklein(en) Café. Die weiße Stoffmarkise mit Wellenkante flattert im Sommerwind. Die Holztische sind mit kleinen Blumenvasen geschmückt und im alten Regal links an der Wand stehen die schönsten Glasbonbonieren, randvoll mit frisch gebackenen Keksen. Auf der Theke thront eine Etagére mit hausgemachten Cupcakes und die Luft ist geschwängert von herrlichem Kuchenduft. Alle Plätze sind stets besetzt von gerne wiederkehrenden Gästen. Das gut gelaunte Stimmengewirr wird untermalt von dem Geräusch der Kaffeemühle und dem Aufschäumen der Milch für den perfekten Cappuccino. Mittendrin Frollein Törtchenzeit & ich. Mit Dutt und Schürzchen versehen und allezeit um das Wohl der Gäste bemüht. Hach.

Ich bewundere Menschen, die den Mut besitzen diese fabelhaften Flausen im Kopf zu realisieren und den Schritt zu wagen. Olivia zum Beispiel. Sie und ihr Mann haben 2010 eine 6-monatige berufliche Auszeit genommen und sind um die Welt gereist. Das allein finde ich schon sehr großartig. Olivia war zudem in sehr glücklichen Umständen mit ihrem ersten Sohn und schaute sich dementsprechend nach wunderschönen Dingen für den Nachwuchs um. Sie lernte interessante Leute kennen, die Produkte mit viel Liebe zum Detail entwerfen und herstellen. Unser Glück.

Die Reise und die Geburt ihres Kindes waren wohl letztendlich der Auslöser ihr sehr feines, virtuelles Lädchen in dem es vorrangig Ausgewähltes für kleine Erdenbürger/neue Mitarbeiter gibt zu eröffnen. Unabhängige Projekte zu präsentieren und qualitativ hochwertige Alternativen zu den großen Marken anzubieten waren das Vorhaben. Dinge mit Geschichte und besonderer Ausstrahlung. ‘Ziel erreicht!’ behaupte ich mal, liebe Olivia. So entstand Babyssimo.

Entdeckt habe ich den Onlineshop der Französin aus Aix-en-Provence und mittlerweile zweifacher Mutter schon vor einiger Zeit, als ich dort für den Neuen erfolgreich auf Kuscheltier-Recherche war. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich ganz unerwartet das Label Kauniste Finland entdeckte. Dieses Tablett lachte mich nämlich schon eine ganze Weile an. Und die Schürze muss ich mir wohl auch noch ordern.

apron metsa blue 2

Voller Verzückung klickte ich mich durch die Kategorie *For Mom only!* und vergaß dabei fast mein eigentliches Anliegen.

Ich freue mich unwahrscheinlich, dass ich ein SO FEINES Give Away mit Hilfe von Olivia für euch zusammenstellen durfte. Extra so gewählt, dass es nicht nur für die Muttis passt. Das wäre übrigens auch HERVORRAGEND für das kleine Café von Jessi und mir geeignet.

1. Preis Das Tablett mit dem wir euch frische Donuts servieren.

Kauniste

2. Preis Das unfassbar schöne und mit Leinen bezogene Journal für eigene Rezepte in dem wir neue Ideen notieren, die Ihr uns verratet.

3. Preis Die Enamel Mug in dem wahlweise heißer Kakao mit Sahne oder aromatischer Tee serviert wird. Und das unheimlich schöne und unverwüstliche Küchentuch des japanisches Labels Fog Linen.

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Hinterlasse mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und verrate mir bis zum 08. Februar 2014 welche Flausen in deinem Kopf herumschwirren. Das können auch klitzekleine sein. ;) Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und im nächste Artikel veröffentlicht. Bitte nur hüpfen, wenn du in Deutschland wohnst.

♥ Dani

OH MY! Frollein Kleins { Blaubeer-Apfel-Pie } – Ofenfrisch & mit Liebe.

blueberry-pie_3punktf-027

Da lagen sie und lachten mich mit ihren kleinen prallen Gesichtern an. ‘Komm schon, du willst es doch auch!’ flüsterte die Üppigste von allen. ‘Nehm uns mit zu dir nach Hause und mach es uns schön, nett und warm!’ jauchtzte die Kleinste. Zugegebener Maßen, die frechen, frischen Früchtchen hatten ein leichtes Spiel.

Ein paar Tage zuvor hatte ich mir selber eine kleine Freude mit einer nigelnagelneuen Pieform gemacht. Diese blinkte mich von diesem Moment so hübsch und erwartungsvoll an, wenn ich morgens – noch schlaftrunken – die Küche betrat. ‘Jetzt, jetzt?’ hätte sie wahrscheinlich am liebsten aufgeregt gerufen und ganz betroffen geschaut, wenn es wieder nicht dazu kam.

Zur Einweihung wollte ich ihr also etwas ganz besonderes bieten. Ein erstes Mal, das sie niemals vergisst. Wie das mit ersten Malen halt so ist. Eine knusprige, beerige, obstige, zart gewürzte Portion Liebe sollte es sein. Irgendwie auch hübsch dekoriert.

Da kam mir mein erstes Mal Marmelade essen in den Sinn. Also mein erstes bewusstes Mal. Selbstgekochte. Von Mama und Papa. Die Früchte mit den eigenen Händen gesucht, gewaschen, geputzt, gekocht, in Gläser gefüllt und verschraubt. Das machen sie so seit mehr als 30 Jahren.

Ich schweife ab. Jedenfalls besteht genau diese Marmelade aus frechen Früchtchen (Blaubeeren)

blueberry-pie_3punktf-013

und Äpfeln (Roter Stern). Sobald es ans Eingemachte geht muss ich übrigens die Küche verlassen, die weiteren Zutaten sind GEHEIM. Da ich aber genau diese Marmelade schon seit ein paar Jährchen esse – mit einer ordentlichen Portion gesüßtem Quark zwischen ihr und dem Brot – , möchte ich fast behaupten, ich hätte ihren Geschmack ziemlich genau getroffen. Aber hier nicht als Lieblingsbrotaufstrich, sondern als Erste-Sahne-Piefüllung.

Somit darf ich JETZT, HEUTE, HIER stolz präsentieren:

Frollein Kleins Blaubeer-Apfel-Pie
Für eine 18 cm Pieform

blueberry-pie_3punktf-011

Für den Pâte Brisée
oder auch Mürbeteig genannt

300 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
225 g Kalte Butter (+ etwas mehr für die Form)
60 ml eiskaltes Wasser

Für die Füllung
3-4 Äpfel (z.B. Boskop oder Pink Lady)
1 Biozitrone
2 TL Vanilleextrakt
100 g Brauner Zucker
1 TL Zimt
1/4 TL Frisch geriebene Muskatnuss
1 Prise Salz
3 EL Rum
250 ml Wasser
400 g Blaubeeren

Zum Bespreichen
1 Ei
1 EL Sahne

Zum Bestäuben
Puderzucker

Für den Pâte Brisée *weil sich das so schön anhört

Mehl, Salz und Zucker in eine große Schüssel geben. Die Butter in kleine Würfel schneiden und hinzufügen. Die Mischung mit einem Handrührgerät mit Quirlaufsatz verrühren. Nach und nach das Wasser dazugeben, bis eine glatte Masse entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken, flach drücken und 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und in einen großen Topf geben. Die Zitrone auspressen. 1 EL Zitronensaft, Vanilleextrakt, Zucker, Zimt, Muskatnuss, Salz, Rum und Wasser zu den Äpfeln geben. Die Mischung 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Blaubeeren hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Das Kompott durch ein Sieb geben und den Sud auffangen. Beides für die spätere Verwendung auf Seite stellen.

Die Pieform einfetten. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges ausrollen und die Form damit auskleiden. Die Form für 15 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. Den übrigen Teig ausrollen und (z.B. mit einem Pizzaschneider) in Streifen schneiden. Die Füllung auf den Boden der Form geben. Die Teigstreifen auf der Pie verteilen – Freestyle -

blueberry-pie_3punktf-017

und an den Rändern leicht andrücken. Für weitere 15 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Das Ei trennen. Eigelb und Sahne verquirlen und mit einem Pinsel auf die Pie streichen. 50-60 Minuten im Ofen goldbraun backen. Gegebenenfalls mit Alufolie abdecken, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.

Mit Puderzucker Bestäuben und servieren.

blueberry-pie_3punktf-012

TIPP: Das Rezept eignet sich auch hervorragend für klitzekleine Pies. Die Backzeit verkürzt sich natürlich etwas. Dafür habe ich eine kleine Porzellanform mit einem hohen Rand verwendet, aber eine Muffinform tut es sicherlich auch. Hierfür habe ich den Teig für den ‘Deckel’ nicht in Streifen geschnitten, sondern ausgerollt, festgedrückt und mit einem Messer eingeritzt.

blueberry-pie_3punktf-032

Die Pie sollte in jedem Fall warm gegessen werden. Gerne auch mit einem Klecks Sahne oder einem Bällchen Eis. Den Sud als Sosse dazu reichen.

blueberry-pie_3punktf-035

Ist dir eigentlich schon das Geschirr aufgefallen? Also die Etagéren, die Schüssel, der Becher und der kleine Teller. Sind die Sachen nicht UNGLAUBLICH fein? Ich bin so verknallert! Steinzeug von Hand gemacht. Von Melanie. Jedes Stück ist einzigartig und liebevoll gestaltet. Die Werke von ihr sind so entzückend, dass du sie sogar im DAYlicious-Buch finden kannst und zwar in Rikes Kapitel.

Ich bin der festen Überzeugung, die Früchtchen hatten sich das genau so vorgestellt, als sie mich von ihrem Platz im Obstregal auserwählt haben. Nich’?

♥ Dani

ACH!
HAMMMMERGIGANTISCH TOLLLLLLLL!!!
Wir DAYlicious-Frolleins flippen hier gerade im Hintergrund so ein bisschen rum. Quasi eigentlich, seit wir Resonazen von euch zum Buch haben. Von EUREM Buch. Schon den Namen eingetragen? ;). HACH, HACH, DoppelunddreifachHACH. Das ist SO SCHÖN. Ich könnte stündlich auf Instagram den Hashtag #daylicious aufrufen. Da macht es jedes Mal ‘pling’ mit meinem Herzchen, weil es fast vor Freude zerspringt, wenn ich ein neues Bild entdecke. Ich werde mich nie daran gewöhnen. Irgendwie fühlt sich das an wie Lampenfieber vor einem großen Auftritt und sobald man in Aktion ist verfliegt es ganz langsam. Meine Stirn glüht allerdings immer noch ganz dolle. Vor Freude. Auch wegen unfassbaren 650! Losen im Buchverlosungstopf. DANKE!

Fotos_Herr K. *’Wenn ich die kleine Pie nicht sofort essen darf, dann höre ich auf zu knipsen!’ Pah.
Filmtipp zum Rezept_My Blueberry Nights
Geschirr/Steinzeug_ 3punktf
. Hüpf’ mal rüber und verlieb’ dich auch! *klick

Ein ziemlich wunderhübsches Give Away für alle Törtchenfrolleins – Ja ist denn schon Weihnachten?

bertine give away

Zum Ende des Jahres darf man ja höchstoffiziell sentimental werden. Noch schlimmer als ohnehin schon. Alle Dinge Revue passieren lassen, die einem in den noch nicht ganz vollständigen 365 Tagen widerfahren sind. Tolles, Tolleres, Überragendes – hoffentlich ganz viel davon – und nicht so Berauschendes. Das wahre Leben halt.

Hinter mir liegt eines der wohl anstrengendsten und großartigsten Jahre meiner Laufbahn. Pah, jetzt schießt mir doch glatt ein Tränchen ins Auge. Der Neue hat hier ordentlich auf den Putz gehauen und niemals NIE hätte ich gedacht, dass die kürzesten Nächte, die dunkelsten Augenringe und die zerzaustesten Haare einen so UNGLAUBLICH glücklich machen können.

Hinzu kommt, dass ich mit tatkräftiger und hinreißender Unterstützung ein zweites Buch in Angriff nehmen konnte. Das flatterte ganz unerwartet schon vorgestern frischgedruckt ins Haus und raubte Herr K. und mir ein wenig den Atem. SO schön ist es geworden. Das Format, das matte Papier, der Geruch. Es liegt hier neben mir und ich darf es zwischendurch immer wieder in die Hand nehmen und es sehr doll lieb haben. Ich bin verdammt dankbar – jeden Tag erneut – für dieses klitzekleine Leben, dass ich führen darf. Das Bloegchen und ihr gehört dazu.

So, jetzt aber genug der Sentimentalität und ab zum Wesentlichen.

Ich sage mit Unterstützung von Bertine ‘MERCI!’. Tatsächlich fühlte ich mich ein klitzekleines bisschen wie das Christkind *wobei sich das womöglich für eine andere Farbe entschieden hätte, als ich mir diese feinen Stücke aus dem hübschen Laden für euch aussuchen durfte. Leicht viel es mir wahrlich nicht. Zu groß die Auswahl an Habenwollen-Dingen, die das Herzchen sehr viel höher schlagen lassen. Die Kinderteller mit den Waldtieren von Rice, die Teelichthalter von Bloomingville und das Boxenset von House Doctor haben mich auch ganz besonders angelacht.

Und hier die finale Auswahl

1. Preis Eine Miss Étolie Kuchenplatte & 24 Miss Étolie Cupcakeförmchen mit Punkten
2. Preis Ein Ib Laursen Kochtopf & 24 Miss Étolie Cupcakeförmchen mit Herzen
3. Preis Ein wunderhübsches Küchenhandtuch von Bugalow aus Kopenhagen

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Hinterlasse mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und verrate mir bis zum 23. Dezember 2013 was dein Jahr 2013 unvergesslich gemacht hat. *ich bin schon ganz gespannt Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Bitte nur hüpfen, wenn du in Deutschland wohnst.

Wunderschöne Feiertage
wünscht Dani

Advent, Advent. Ein fulminantes { Give Away } von Dekorativ Wohnen. Da wird Dir ganz schwindelig. Und mir erst!

dekorativ wohnen give away

Heute möchte ich sehr gerne, SEHR GERNE mit dir tauschen.

Hier kommt ein gigantisch feines Give Away von Dekorativ Wohnen. Einem Shop, bei dem ich mich schon einige Zeit frage, wer da für den Einkauf zuständig ist. Immer, wenn ich mich in etwas vergucke – zack bumm! – ist es dort zu haben.

Da wären zum Beispiel diese wunderschönen Dosen von Ferm Living

Ferm Living Dosen

in die ich die selbstgebackenen Plätzchen betten könnte, wenn denn welche übrig bleiben würden.

Oder die schicken Kugeln von House Doctor mit Stern und Streifen. Die sehe ich schon an einem Ästchen baumelnd über dem meinem Esstisch hängen

housedoctor dekorationsidee weihnachtskugeln

oder an den Geschenken für die Liebsten.

housedoctor packaging

Hach!

Doch das Allergrößte sind wohl die Espressocups von Design Letters, die sich exzellent auf dem klitzekleinen Sideboard als ‘Adventskranz’ machen würden.

espresso-cups

Dieses grandiose Give Away hat übrigens die liebe Christine – 32 Jahre, freiberufliche Designerin und wohnhaft in Berlin – für mich *hihi für euch zusammengestellt. Ja genau, sie ist eine der beiden Frolleins hinter Dekorativ Wohnen. Das andere Frollein ist Christines Mama. Ein klitzekleiner Familienbetrieb quasi, der genauso in skandinavische Labels verknallert ist, wie ich. Sehr sympathisch.

Zusammengefasst bedeutet das:

1. Preis Espresso Cups von Design Letters
2. Preis FERM LIVING Metalldosen Geometry
3. Preis Zwei Weihnachtskugeln von House Doctor Stripes & Star

Heissa!

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Hinterlasse mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und verrate mir bis zum 14. November 2013 auf was du dich in der Adventszeit ganz besonders freust. Die beiden Gewinner werden im nächsten Artikelchen veröffentlicht und per Mail benachrichtigt. Bitte nur hüpfen, wenn du in Deutschland wohnst.

ACH!

Was Rike von Lykkelig, Lisa und Julia von Liz & Jewels, Susanne von La Petite Cuisine, Jessica von Törtchenzeit und das klitzekleine Blog gemeinsam haben, dass erzähle ich euch ganz bald.

Coming soon…

Daylicious

♥ Dani *die gerade ganz schön aufgeregt ist

Photocredits_House Doctor, Ferm Living, Design Letters
Hier geht’s zum Shop_*klick
Coverbild Daylicious_Umschau Verlag

‘Potz Blitz!’ Zwei feinste Give Aways von { Mafril } – Weil heiraten so schön ist.

Mafril & Klitzeklein 1

Der Monat Mai leitet sie ein, die Hochzeitssaison.
Endlich kommen DAS Kleid, die ausgesuchte Blumendekoration, die selbstgemachten Gästegeschenke, liebevoll gestaltete Tischkarten und die leckerste Torte zum Einsatz. Der Tag, an dem du den Mann/die Frau für’s Leben heiratest. Ein Tag, den du niemals vergisst und der so besonders ist.

Mittlerweile gibt es so viele tolle Möglichkeiten ihn zu gestalten und den Liebsten/die Liebste erneut in den Wahnsinn zu treiben. Ich erinnere mich da gerne an meine eigene Hochzeit zurück und im Nachhinein tut mir Herr K. dann doch ein wenig leid.

Kaum betrat er nach Feierabend die heimischen Räumlichkeiten wurde er mit 275 neuen Ideen und ‘Mussichunbedingthaben-Dingen’ vom Brautmonster bombardiert. Zum Glück bewahrte er in 99 % der Fälle einen kühlen Kopf und ich hatte keine Chance uns in den finanziellen Ruin zu treiben. *die Candybar hätte ich trotzdem gerne gehabt Es war eine so schöne Zeit in der nicht nur meine Bastelfreude geweckt wurde, sondern auch mein Interesse für Blogs, Make Up und Photoshop. Photoshop und ich? Vorher undenkbar!

Das ihre Hochzeit mal ein Anlass für ein erfolgreiches Buchprojekt sein könnte hätte Steffi vom Blog ‘Ohhhmhhh‘ wahrscheinlich vorher auch nicht gedacht. Herausgekommen ist ein wunderbarer Leitfaden für den schönsten Tag im Leben, der mit unzähligen Tipps, kreativen Ideen und mehr als 100 Adressen die Paare durch diese aufregende Zeit begleiten – und ständig sagt: Alles wird gut …

Beim Anschauen der Bilder in Steffis Buch

Hochzeitstorte

Kuchenkarte auf Flasche

Popcorntüte

Namensgirlande

würde ich am liebsten sofort nochmal vor den Altar treten, aber da würde mir der Mann wohl einen Strich durch die Rechnung machen. Der erholt sich heute noch von der Vorbereitungszeit.

Um euch und euren Liebsten diese Phase im Leben so angenehm wie möglich zu gestalten und die Vorfreude ins Unermessliche zu treiben, habe ich heute ein KNALLER Give Away von Mafril für euch. Ich könnnte ausflippen, SO wundervoll ist es.

Ich meine herausgehört zu haben, dass ihr auch so auf hübsche Etagéren, feine Bücher & nettesten Deko- und Backzubehör steht? *Ob ich mich auch einfach mal in den Lostopf stürze? Inkognito? Glaubt mir, ich bin kurz davor!

Der 1. Preis (s.o.) beinhaltet:

# Einfach heiraten! von Stefanie Luxat
# Eine Tortenplatte von Ib Laursen
# Vier Schnurrbart-Sticks von Sass & Belle

Der 2. Preis beinhaltet:

# 24 Cupcake-Förmchen von Martha Stewart
# 3 x Papier PomPoms im rot-weißen Polka-Dot-Design von Sass & Belle
# 3 x Papier PomPoms im rot-weißen Streifen-Design von Sass & Belle.

Mafril & Klitzeklein 2. Preis

In dem zuckersüßen Mafril-Onlineshop findet ihr übrigens ganz viel ‘Sweet Stuff for sweet People’, nicht nur für’s hochzeiten.

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Verrate mir bis zum 19. Mai 2013 auf welcher Hochzeit du bald tanzt ODER wofür du dieses tolle Give Away verwenden würdest. Einfach oben auf die kleine Sprechblase klicken und dort deinen Kommentar hinterlassen. Die Gewinner werde ich dieses Mal auf der klitzekleinen Facebook-Seite veröffentlichen: *hier

Hier geht’s zum Mafril Shop *klick
Hier geht’s zu Steffis Blog: *klick

ACH!

Momentan komme ich leider nicht dazu Eure E-mails zu beantworten. Der Neue ist bereits verfrüht am 01. Mai 2013 um 2.22 h angekommen und nimmt uns – wie erwartet – sehr in Anspruch. Wir sind jetzt schon maximal verknallert und die glücklichsten Kollegen der Welt.

Der Neue 1

Der Neue

♥ Dani

PS: Nicht vergessen, am 19. Mai 2013 ist der World Baking Day.

{ Death by Chocolate } Törtchen & ein prächtiges Give Away von Blueboxtree Parties – eine verdammt gelungene Kombination.

it's cake o'clock

Wenn beste Freunde aus dem Urlaub eine Mail schreiben und du schon beim Lesen das Gefühl hast, dass sie vor dem Buffet verhungern, dann muss ganz klar eine verdammt glücklichmachende Willkommenzurückköstlichkeit her. Um genauer zu sein: Da schlägt die Kuchenuhr Zwölf!

Nicht irgendeine Köstlichkeit wird da serviert. Eine ganz besondere muss her. Die einzig Wahre. Der ‘Death by Chocolate’, wie er seit letzter Woche unter Kennern genannt wird.

Death by Chocolate 2

Hier wollen Sahne, Kakao, Mascarpone, frische Beeren, Puderzucker und ein riesengroßer Berg Heimatgefühl kombiniert werden. Diese viel versprechende Mischung wird dann zu einem imposanten Gebilde aufgetürmt und vom Hausherrn persönlich auf einer der weltschönsten Tortenplatten von Blueboxtree Parties

Death by Chocolate 5

zum Dinnermarsch von James Last durch Küche, Esszimmer und einmal rund um den Wohnzimmertisch marschierend präsentiert. Und nach dem ersten Bissen ist dann *zack bumm alles wieder gut.

Ein Schokoladenträumchen,

Death by Chocolate 4

Death by Chocolate 3

das sowohl den Tortenheber, als auch den Tortenesser wahrlich herausfordert und das wirklich nur in besonderen Momenten kredenzt werden sollte. Du weißt schon, immer dann, wenn Worte nicht mehr ausreichen oder du diese mit einer ganz persönlichen Geste unterstreichen möchtest.

Death by Chocolate

Death by Chocolate 7

Für den Kuchen

(für zwei Böden à 23 cm Durchmesser)

500 ml Malzbier
500 g Butter
160 g Kakaopulver, ohne Zuckerzusatz
800 g Zucker
4 Eier
2 TL Vanilleextrakt
280 ml Buttermilch
560 g Mehl
2 TL Natron
3 TL Backpulver

Für die Creme

500 g Mascarpone
80 g Kakaopulver, ohne Zuckerzusatz
80 g Puderzucker
360 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif

Für die Dekoration

300 g Frische Beeren
Puderzucker zum Bestreuen

Die Backformen mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Malzbier und Butter in einem großen Topf auf dem Ofen erwärmen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Kakaopulver und Zucker mit dem Schneebesen einrühren.

Eier, Vanilleextrakt und Buttermilch in einer kleinen Schüssel verquirlen und zu der Kakaomischung geben. Gut umrühren.

Mehl, Natron und Backpulver in eine große Rührschüssel sieben und die Kakaomasse in Anteilen zufügen.*hier ist eine Kitchen Aid von großem Vorteil Den Teig auf die zwei Backformen gleichmäßig verteilen. Im Idealfall wiegen, damit beide Böden nach dem Backen gleich hoch sind. Die Böden bei 170 °C etwa 65 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe! Die Böden 30 Minuten in der Form abkühlen lassen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. TIPP: Die Böden lassen sich ganz wunderbar am Vortrag zubereiten. Einfach über Nacht in Frischhaltefolie einschlagen und am nächsten Tag sind sie dann noch saftiger.

Die Mascarpone in einer großen Schüsssel kurz cremig rühren. Kakaopulver und Puderzucker dazu sieben und gut vermengen. Die Sahne und das Päckchen Sahnesteif hinzufügen und so lange rühren, bis eine cremige, streichfähige Masse entsteht.

Den ersten Boden auf die Tortenplatte legen, die Oberseite mit der Hälfte der Creme bestreichen und mit 100 g der gewaschenen Beeren belegen. Den zweiten Boden darauf platzieren und ebenfalls mit der Creme bestreichen, den restlichen Beeren belegen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Ergänzung zum Rezept vom 10. April

Wem das ‘Törtchen’ etwas zu mächtig erscheint, der bereitet einfach nur einen Boden zu und teilt diesen waagerecht in zwei Hälften. Die Menge der Creme bleibt gleich. Diese wird dann zwischen den beiden Hälften und auf dem Kuchen verteilt. Als Malzbierersatz habe ich keine 100%ige Alternative. Möglich wäre jedes dunkele, süße Bier (mit oder ohne Bumms) oder auch Cola. Beides habe ich aber noch nicht selber getestet.

Death by Chocolate 1

Und da dieses ganz besondere Törtchen auch gerne ganz besonders in Szene gesetzt werden möchte, freue ich mich extremst, dass ich ein tolles Give Away von einem meiner absoluten Lieblingsshops verlosen darf. HUI! Hier findest du nicht nur weltschönste Tortenplatten, sondern alles was eine besonders stilvolle und gelungene Feier ausmacht.

Und jetzt: ‘Trommelwirbel!’

Blueboxtree Verlosung

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Hinterlasse mir bis zum Montag, den 08. April 2013 einen Kommentar über diesem Artikel und verrate mir, für welche feine Sache du den Gutschein im Blueboxtree-Shop einlösen würdest.

Bevor ich es vergesse, auf der Blueboxtree-Fanpage findest du übrigens immer wieder tolle Neuheiten und Aktionen. Bis heute Abend gibt es zum Beispiel 10% auf alle Bestellungen bei Blueboxtree. Schau’ doch mal vorbei! Hier findest du auch den Rabattcode: *klick

ACH!
Wie war der Ostersonntag?
Suchst Du noch?
Der Osterhase meinte es gut mit mir,
ich hab’ ein ziemlich großes Ei gefunden.

Dani

♥ Dani

Fotos_Herr K.
Tortennplatte_Blueboxtree Parties

Juchuiii, ein feinstes { GIVE AWAY }! Die nigelnagelneue Tauf-Schmück-Kiste von Decorize.

Decorize Schmück-Kiste 12

Hier habe ich wohl das schönste und gelungenste Taufset aller Zeiten für euch. Ich staune bei so viel Liebe zum Detail und bin ganz verknallt in die Stimmung auf den Bildern. Da haben Steffi von Decorize und ihre Mädels (‘Clarettiii!’) mal wieder ganze Arbeit geleistet. Unmöglich, dass dieses Feier hier nicht wie eine Bombe einschlägt, genau wie der Ehrengast dieser Festivität in das Leben seiner Eltern.

Angefangen von der Farbe des Sets, die nicht nur mit Blau und Rosa zu kombinieren ist, sondern auch hervorragend mit Gelb, Grün oder auch Orange. Ach was sag’ ich, eigentlich mit JEDER Lieblingsfarbe.

Decorize Schmück-Kiste 6

Weiter geht es mit schicken Anhängern, die an selbstgebackene Cake Pops gehängt oder auch anderweitig eingesetzt werden können,

Decorize Schmück-Kiste 9

Decorize Schmück-Kiste 1

wunderhübsche Serviettenbanderolen,

Decorize Schmück-Kiste 11

individualisierbare Tischkärtchen,

Decorize Schmück-Kiste 7

Tütenlabels für liebevoll ausgesuchte Gastgeschenke und

Decorize Schmück-Kiste 8

sogar an Gläserbanderolen wurde hier gedacht, damit die Tafel auch wirklich perfekt daher kommt.

Decorize Schmück-Kiste 10

Was soll ich sagen, ich bin hin und weg von dieser Idee der Schmück-Kiste und freue mich umso mehr, dass ich zwei dieser 48-teiligen Dekorations-Sets an euch verlosen darf.

Decorize Schmück-Kiste 4

Weitere gigantischtolle Kisten und Dekorationsmaterial, wie zum Beispiel diese bezaubernde und farblich passende Wimpelkette *in Kürze im Shop

Decorize Schmück-Kiste 5

findest du übrigens hier: *klick

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Wird nicht immer irgendwer & irgendwo getauft? Bist du Tante, Cousine, Mama, Papa, Opa, Onkel, beste Freundin, Freund, Lieblingsnachbar/in, Schwester, Bruder, in Planung oder froher Erwartung? Dann reingehüpft! Hinterlasse mir einfach bis zum Sonntag, den 24. März 2013 einen Kommentar über diesem Artikel und verrate mir deine Lieblingsfarbkombination für eine Taufe oder den Namen des Täuflings.

Ich drücke allen Teilnehmern die Däumchen,

♥ Dani

Fotos_Decorize

{ Die Schmück-Kiste } Das perfekte Weihnachts – Give Away von Decorize. Weil wir dekorieren so lieben!

Schmück-Kiste & klitzeklein 9

‘Ist das was?’ würde der Herr Lafer jetzt wohl freudig erregt ausrufen. Yippiyay, das ist was! Ein ‘Weihnachtstafelaufhübschundallegästegroßeaugenmachset’. GIGANTISCH. Da dieser Name in der Tat etwas lang wäre, haben sich Stefanie und Simone von Decorize schlicht und einfach für Schmück-Kiste entschieden, was den Inhalt dieses Wahnsinnsbündels keinesfalls schmälert. Über 50 Teile enthält das Papeterie-Set und jedes ist mit besonders viel Liebe ausgewählt.

Enthalten sind zum Beispiel Platzkarten,

Schmück-Kiste & klitzeklein 7

Serviettenringe,

Schmück-Kiste & klitzeklein 6

Cupcake- und Bag-Topper,

Schmück-Kiste & klitzeklein 8

kleine Gastgeschenkboxen,

Schmück-Kiste & klitzeklein 5

Schmück-Kiste & klitzeklein 4

Girlanden und Schleifenband.

Schmück-Kiste & klitzeklein 1

Was bin ich ausgeflippt, als ich diese Bilder gesehen habe und dann auch noch feststellte, dass die liebe Claretti bei der Dekoration ihre Finger im Spiel hatte. Ich würde jedenfalls SOFORT und ungefragt an dieser Tafel Platz nehmen wollen und

Schmück-Kiste & klitzeklein 10

mir die ganzen liebevollen Kleinigkeiten in Ruhe und begeistert anschauen.

Schmück-Kiste & klitzeklein 2

Schmück-Kiste & klitzeklein 3

Die Schmück-Kiste-Idee, die Farben und die Umsetzung sind jedenfalls GRANATE Mädels. Alle Daumen hoch!

Und das Allerbeste? Ich darf 2 x die Schmück-Kiste in der Weihnachtsedition verlosen. Das ‘Ho!Ho!Ho!’ verkneife ich mir jetzt
(nur mit auf die Zunge beißen, weil das ja anderen Personen vorbehalten ist), aber ich froi’ mich halt so, dass zwei von euch die Chance haben dieses wunderschöne Give Away zu gewinnen.

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Wer eins dieser tollen Sets abstauben möchte, der hinterlässt mir bitte bis zum 10. Dezember um 20 h einen Kommentar unter diesen Zeilen und verrät mir, was er sich vom Christkind wünscht.*hüstel, nich’, dass ich noch Ideen bräuchte Gelost wird wie immer nach dem Zufallsprinzip.

Ich drücke allen Teilnehmern die Däumchen,

♥ Dani

Fotos_Decorize