NEU! Drinks: { White sugar Caipisecco } Summertime and the livin’ is easy

- auch in Gummistiefeln.

Eine Nachricht von dem Mädchen mit den kurzen blonden Haaren, der großen Brille und dem weltschönsten Lächeln kann schon mal zu Höchstleistungen antreiben. Da steuert man ohne groß nachzudenken (quasi ferngesteuert) die nächste Cocktailbar an – denn gefragt wurde nach einem besonderen Drink – und erfleht sich mit viel Augenklimpern und wirrer Erzählerei DAS Cocktailrezept, welches man nie wieder hergeben will. Eine Geheimrezeptur sozusagen.

Ganz ehrlich, ich kann auch Sommer in meinen neuen schicken Gummistiefeln, die mir in London zu teuer erschienen und die Dank Frl. Text nun ein Schnäppchen sondergleichen waren. Hauptsache man reicht mir einen Caipisecco, wenn ich mir nach 200 beschnittenen Buchsbäumen (“Okay, es waren 18, aber es fühlte sich an wie 200, echt!”) vorkomme wie die Bree Van De Kamp der Gartenarchitektur.


Zufrieden, mit den Spuren der harten Arbeit an den Händen, lasse ich mich auf den gepolsterten Liegestuhl fallen und nippe an meinem Papierstohhalm. Wistiria Lane-Wind streicht durch mein Haar, ich denke an den netten Barkeeper und an den “Absolut Hengst” aus Sex and the City. (“Nee, nich’ so, ich bin doch verheiratet!”). Das Getränk kribbelt auf meiner Zunge und ich blinzel’ in die Sonne, die gerade durch die Wolken bricht. “Caipisecco, du Sonnenbetörer du!”

Aufgeschrieben und hundertfach gebarkeept von Cuong Loi.
Ein allergrößtes “Danke!” dafür.

Das Rezept

Für ein Glas Caipisecco (0,37 l)

1 Limette bzw. 1 x 1/2 & 4 x 1/8 Limette (Mathe? Ne, keine Sorge!)
1 EL Zucker für den Drink + etwas mehr für den Zuckerand
Crushed Ice oder 4-5 Eiswürfel
4 cl Vodka (Absolut Wodka)
2 cl Lime Juice (Rose’s Lemon squash)
Prosecco, gekühlt

Hilfreich: Holzstößel, 1 cl = 10 ml

Die Limette heiß abbrausen, abtrocknen und halbieren. Den Saft der halben Frucht auspressen und auf eine Untertasse gießen. Etwas Zucker auf eine weitere Untertasse geben. Das Glas mit dem Rand zunächst in den Saft tunken und dann in den Zucker pressen. Die andere Hälfte der Frucht vierteln und in das Glas geben.
1 EL Zucker darüber streuen und mit dem Stößel zerdrücken. “Nicht zu lange, sonst schmeckt es bitter!” gibt mir Cuong Loi noch schnell mit auf den Weg.


Das Gefäß mit Crushed Ice (bekommt man z.B. an der Tankstelle oder man ist glücklicher Besitzer eines High Tech-Gerätes) füllen. Wenn keiner Lust hat diese anzusteuern, kann man auch vier Eiswürfel in einen Plastikbeutel packen und ein paar Mal ordentlich und ohne Verluste mit dem Nudelholz drauf hauen.
Den Vodka und den Lime Juice dazu geben und mit dem gekühlten Prosecco auffüllen.

“Salute, prostit oder cheers?” Egal, einen tollen Sommer jedenfalls!

♥ Dani

Empfehlung des Hauses:
Wer es lieber ohne Alkohol mag, der nimmt einfach Bitter-Lemon statt Prosecco und lässt den Vodka weg. Auch deliziös zu schlürfen. Ganz und gar sogar.

Fotos_Mein allerbester Herr K.
Barkeeper der Herzen_Cuong Loi

About these ads

27 Gedanken zu “NEU! Drinks: { White sugar Caipisecco } Summertime and the livin’ is easy

  1. 1 Limette bzw. 1 x 1/2 & 4 x 1/4 Limette (Mathe? Ne, keine Sorge!)

    da muss man sich wohl doch Sorgen machen …eine geviertelte Hälfte = 4 x 1/8

    klingt trotzdem lecker

  2. Lecker – bloß, wo krieg ich heute Abend noch Prosecco her? Die letzten beiden Flaschen sind für Hugo draufgegangen und hier in Dubai kann man ja nicht so einfach in den Supermarkt gehen und Alkohol kaufen…Mist, Mist, Mist.

  3. Lecker – lecker – lecker……
    Wird ausprobiert – ich schwörs!!!
    Ich liebe es, zu mischen, zu mixen und vierteln und zu achteln….
    Gucke gleich mal, ob noch alles, was ich brauche, am Ort ist!
    Schönes Wochende und liebe Grüße aus dem nassen aber dennoch schönen (beschwippstem) Sauerland…
    Katja

  4. Mhhh ich hab eben erst dafür alles eingekauft :) Wird am WE gemacht! Die Eiswürfel sind noch nicht fest :)

    LG Hanna

  5. ach wie herrlich, ich glaub da muss ich wohl morgen noch gleich ein bisschen was einkaufen gehen, dann hab ich die Sonne wenigstens im Glas, wenn schon nicht im Garten und das mit den Büschen… mhmmm… wir müssen am Montag 15m Hecke schneiden, es graut mir schon ;-)

    Sonnige Grüße
    Martina.

  6. Aaaaaw, dit klingt ja oberlecker! Mag ich schon, ohne dass ich es ausprobiert habe. Nicht zu süß, ein bißchen herb und prickeln tut’s auch…. Danke DANI! ♥
    Zuerst muss ich aber mal dein Nougat Heaven machen, Mann hat “befohlen”… ;) War gerade am Lesen des Rezepts, Mann fragt: “Was das?”. Frau antwortet: “Nougat Heaven!””FRAU MACHEN JETZT” Mann befiehlt. Manchmal ist mein Großer ja ein Neandertaler, aber ein Lieber. :D *kicher*

    Schönes WE!
    Jenny

  7. Ja – wir “kennen” uns aus, vor allem wenn es schon mal darum geht – etwas ohne %e zu zaubern!
    Wie zum Beispiel Hugo ohne u und ohne o! :-D
    Am meisten Spaß macht es allerdings als “Weiberabend” mit den Apothekenmädels und %en !!!
    Lieber Gruß!
    Katja

  8. Hicks, ich liebe Deinen kleinen Schnappes :) Der prickelt bestimmt ganz herrlich (nicht nur in französischen Bauchnabeln) und ist frisch! Beautiful pics und ganz ganz leckere Idee. Liebichdolle!
    Cheers and hugs, die Schini

  9. Das sieht so schön und lecker aus, daß ich mich am liebsten gleich hier und jetzt am Samstag Mittag dem Alkohol ergeben möchte … . Wunderwunderwunderschöne Bilder.

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  10. Hey, toller Blog, besonders das Rezept klingt sehr lecker (werde es gleich mal ausprobieren…).
    Deine Bilder sehen auch toll aus, hoffe da kommt mehr. Bin jetzt auf jeden Fall ein Follower :)

    Liebe Grüße
    Sinosch

  11. Ab Donnerstag haben sie uns wieder Sommerwetter mit bis zu 33°C versprochen…da würde dein Rezept perfekt passen – zum Chillen in der Sonne :)
    LG Erdbeere

  12. Hmmmm lecker lecker, nachdem wir bereits zu viel Spritz und Hugo getrunken haben, wäre das wirklich eine tolle Alternative. Übrigens wunderschönes neues Blog-Outfit, so luftig, passt sehr gut zu Dir.
    Liebe Grüsse
    rosa & limone

  13. Hallo Dani…
    ich bin schon öfter mal auf deinem Blog vorbei gehuscht und finde ihn einfach toll!
    Deinem Caipi-Secco Rezept habe ich einen wundervollen Sommer-Samstag-Abend zu verdanken! Das werden wir sicher noch oft wiederholen…
    Darf ich dein Rezept auf meinem Blogposten?

    Ganz liebe Grüße
    Angela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s