Hineiiiiin in das nächste Experiment – Fondantblüten

Endlich rangewagt.

Schon seit einiger Zeit umtreibt mich der Gedanke, mich endlich mal an Fondantblüten heranzutrauen.
Das Werkzeug dafür liegt schon seit EINIGER Zeit bereit.
Mit großen Augen habe ich mich bisher auf diversen Tortenseiten herumgetrieben und mich immer gefragt (und tue es noch!), wie die das hinkriegen.

Wahnsinns Torten sieht man dort mitunter. Obendrauf Blumen, die so aussehen, als wären sie gerade frisch gepflückt.
Nein, ich meine nicht diese Marzipanröschen vom Bäcker nebenan. Ich meine unglaubliche filigrane Gebilde aus Blütenpaste, in zarten Farben, bei deren Anblick einem das Herzchen hüpft vor lauter Begeisterung. Bei mir kommt dann immer dieser “Willdasauchkönnen!-Gedanke”. *den ich sehr häufig habe

Nun ja, ich habe es also gewagt. Zwar nur im klitzekleinen Stil, aber immerhin ein Anfang, der mir die Scheu vor weiteren Zuckerblumen genommen hat.

Ich nehme Euch mit in “Das Fondantblütenexperiment

14.30h
Das Werkzeug liegt bereit.
Da wären
ein Ball Tool zum Formen der Blüte, ein Rollstab,
Blütenausstecher, Teaspoons zum formen der Blüte (muss nicht), Palmin soft zum einfetten der Hände, Zewa, eine Schaumstoffmatte (Packmaterial) und evtl. Lebensmittelfarbe (hier von Sugarflair in Christmas red & Dusky Pink).


Ich bin in weiss gekleidet.
Nein, ich habe nicht vor nochmal zu heiraten. Das ist wichtig, damit sich keine fiesen, kleinen, dunklen Fussel in die Blütenpaste schleichen. Die liegt übrigens seit 2 Tagen im Kühlschrank bereit. Selbstgemacht und ohne Komplikationen gelungen. Kann man aber auch bestellen.
Für Selbermacher kommt hier das Rezept.

Blütenpaste (nach Nicholas Lodge)

Zutaten
1 Eiweiss Gr. L
225 gr. Puderzucker, gesiebt
4 gestr. TL CMC (jetzt nicht erschrecken! CMC = Kukident Haft-Pulver super extra stark)
1 TL Palmin soft

1. Das Eiweiss mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe ca. 10 Sek. anschlagen. Vom Puderzucker zwei EL abnehmen und zur Seite stellen.
Die Küchenmaschine auf niedriger Geschwindigkeit laufen lassen und den restlichen Puderzucker einrieseln lassen. Jetzt die Geschwindigkeit erhöhen und die Maschine ungefähr 2 Min. laufen lassen, bis die Masse seidig glänzend aussieht und eine Konsistenz hat, bei der “weiche Spitzen” zu erkennen sind. D.h., die Masse wird fest, ist aber noch nicht so steif, dass die Spitzen aufrecht stehen bleiben.

2. Die Geschwindigkeit der Maschine drosseln und das CMC im Abstand von jeweils 5 Sekunden nach und nach in die Puderzucker-Eiweiss-Masse einrieseln lassen.
Dann die Maschine für einige Sekunden auf höchster Stufe laufen lassen, die Masse wird nun fester.

3. Den zu Beginn abgenommenen Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben, die Blütenpaste aus der Schüssel kratzen, mit Palmin soft die Hände leicht einfetten und den Puderzucker unter die Masse kneten.
Die fertige Paste in einem Gefrierbeutel luftdicht verschließen und mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

4. Vor der Verarbeitung die Paste auf Zimmertemperatur kommen lassen, die gewünschte Menge entnehmen, mit leicht eingefetteten Händen geschmeidig kneten und nach Wunsch einfärben.

Weiter geht’s.
Die Arbeitsplatte ist blitzeblank. Die Hände mit Palmin soft eingefettet.

14.35h
Ich knete die Paste geschmeidig.
Fühlt sich an wie Fimo. Sobald das Palmin von meinen Händen verschwindet, klebt die Paste. Schnell nachfetten, den Rollstab und die Arbeitsplatte auch.
Ich nehme einen kleinen Teil der Paste, den Rest packe ich in eine Platiktüte.
Das Ausrollen klappt wunderbar.

14.40h
“Was ist das, ein Fussel??”
Nochmal neu.

14.45h
Ich steche die Blüte aus und transportiere sie vorsichtig auf die Schaumstoffmatte.
“Ohhh nein, ein Loch in der Blüte?”
Nochmal neu.

14.50h
“Eine ganze Blüte, oleeolee!”
Das Ball Tool wird an der dicken Spitze eingefettet. Jetzt streiche ich vorsichtig von der Mitte die Blütenblätter nach aussen.

“Herr K. hol’ doch mal das Makro-Objektiv!”

“Ha, ich glaube es funktioniiiiert!”

“Jetzt noch hier und da und dort…”

Damit die Blüte noch etwas mehr nach Blüte aussieht, presse ich sie in einen Teaspoon. *amerikanischer Messlöffel

“Ich glaub’s nicht. Da ist sie, meine erste Blüte!”

15h-16.30h
Es gibt kein Halten mehr. Blütengrossproduktion in der Klitzekleinküche, wundervoll!

Was damit passiert? “Lass Dich überraschen!”

Werkzeuge_www.torten-kram.eu
Fotos_Herr Klitzklein

About these ads

22 Gedanken zu “Hineiiiiin in das nächste Experiment – Fondantblüten

  1. Du klitzekleines – nein, riesengroßes – Naturtalent. Ich bin schon ganz gespannt auf das Ergebnis, her damit :-)
    Lieber Gruß,
    Juldaune

    • Merci, merci liebe Juledaune!
      Hast Du nicht mal DAS beste Parfüm des Universums herausgebracht? ;)
      Das Ergebis befindet sich noch in meinem Kopf. Jetzt bin ich auf der Suche nach dem passenden Rezept dafür.
      Wenn die Auswahl nur nicht so groß wäre.
      Und dann drück mal die Daumen, daß es was wird, sonst bekommst du es vllt. nie zu sehen. :)

      Ein tolles WE Dir,
      Dani

    • Ute, Du glaubst gar nicht wiee spannend. Heute morgen wusste ich selber noch nicht genau wie das ganze am Ende aussehen soll. So langsam nimmt es formen an. ;)
      Im Prinzip hätte es “Blüten aus Blütenpaste” heissen müssen, wenn es ganz korrekt wäre. Blütenpaste besteht zwar aus sehr ähnlichen Zutaten, aber sie härtet normalerweise vollständig aus und der Fondant bleibt weicher. Das liegt am CMC. Ich habe mich vor einiger Zeit schon mal an einer Fondanttorte versucht. Die Blüten aber so zu formen war eine Premiere.
      Es bleibt weiterhin spannend, der Rohling steht jetzt im Kühlschrank und wartet auf die Weiterverarbeitung. *huaaaaa!
      Einen tollen Sonntag,
      Dani

      PS: Klasse Torte!

  2. herzlichen glückwunsch- der erste schritt ist getan und jetzt paßgut auf, daß du nicht “süchtig” wirst. ist schon viiiielen, vielen so gegangen. ;-)

    ein kleiner tip von mir: wenn die blütenpaste noch klebt, solltest du noch etwas mehr puderzucker unterkneten. sie sollte so sein, daß du für das balltool kein fett mehr bauchst und für die pfötchen nur einen hauch.
    je mehr fett in die bp gelangt, desto weicher wird sie und desto schwieriger kann sie aushärten.
    und wenn die oberfläche der blüten fettig ist, kannst du sie später nicht mehr schön mit puderfarbe bepinseln.

    ich wünsche dir viel spaß bei weiteren versuchen- du wirst sehen: es ist gar nicht soooo schwer.

    sonnige grüße von sylvie :-)

    • ui, vielen dank für den tipp! ich kam mit dem nachfetten kaum hinterher. die blüten sind zum glück alle gut ausgehärtet.
      hach, am liebsten würde ich mir eine kette daraus basteln oder auf einem ring befestigen ODER an die ohren klipsen. ;)
      ich hoffe doch sehr, daß ich sie ohne probleme an den rohling anbringen kann.

      liebsten gruß,
      dani

  3. ah das Rezept ist super, ich schaue mir auch so gerne Monis Seite an, da gibt es sooo tolle Torten :) Deine Blüten sehen sehr schön aus, wieder mal ein toller, witziger Beitrag ;) Tanja

    • ohhh jaaa, monika hat wirklich tolle rezepte und tipps auf ihrer seite. das rezept für “den rohling” habe ich auch bei ihr entdeckt. freue mich schon sooo ihn euch zu zeigen.
      noch schlummert er friedlich im kühlschrank und wartet darauf fein gemacht zu werden. ;)
      liebste grüße,
      dani

    • es dauert zwar eine weile bis man ein paar zusammen hat, aber es macht auch eine menge freude.
      und NOCH MEHR Freude macht es dann, wenn man die dann später mit euch teilen kann. :)

      ich bin auch soooo gespannt, ob alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.
      heute nacht kann ich bestimmt nicht schlafen. drück’ ein däumchen,
      dani

  4. Die sind toll und es geht wirklich schnell, wenn du mal mehr runde Gefäße brauchst zum Trocknen lassen, Toffifee Packungen , da hab ich die zum Geburtstag meiner Mom drin trockenen lassen und lecker ist es vorher auch noch.
    Zeigst du uns noch das fretige Werk, denn du hast dir doch bestimmt bei den Blumen etwas gedacht.

    Euch einen schönen Sonntag

    Kati

    • toffifeeee, danke kati! habe mir dei ganze zeit den kopf zerbrochen, welches gefäß ich sonst noch zweckentfremen kann.
      na klar zeige ich euch das fertige werk. :) es wurde heute auch schon verschenkt und gegessen. :))))
      jetzt fehlt mir noch noch der text zu den bildern.

      dir auch einen schönen sonntag und hoffentlich bis ganz bald,
      dani

  5. Mach dir keine Sorgen, mit Geduld und Sorgfalt wirst du ganz bestimmt eine sehr hübsche Torte zaubern! Die Farbabstufungen der Blümchen sind schon mal wunderschön. Ein Auge für stimmige Deko hast du ja auf jeden Fall (nichts ist schlimmer, als eine total überladene Torte) :)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und verspreche dir, dass es absolut süchtig macht!

    • huiii, fertig gezaubert und sogar schon verputzt. :)
      hoffe, daß ich den artikel heute abend fertig bekomme…diesmal sind es sooo viele bilder.
      ich froiii mich.

      liebsten gruß,
      dani

  6. Unglaublich, sitze hier und staune über so viel geschick! Das alles beim ersten Mal, da kann man neidisch werden…
    Bin gespannt auf die Bilder des fertigen werkes (dann werde ich wohl vor neid platzen!).

  7. Allein die Bilder sind unglaublich schön! Ich muss jetzt weiter hier stöbern… Dein Blog macht gute Laune! Vielen Dank und liebe Grüße aus Karlstein
    Tina

  8. Hallo liebe dani,
    Wie hast du nur diese schönen Vintage Farben eingefärbt? Die fertige Torte sieht wunderschön aus!!!

    Lg sophie

  9. Dem Himmel sei Dank !!!!!
    Ich bin gerettet. Seit Tagen googel ich mir die Finger wund,
    Um eine Anregung für eine Hochzeitstorte zu bekommen.
    Hier ist sie nun endlich und sollte für einen Erstversuch mit Fondant
    Machbar sein.
    Danke für die tollen Fotos und den detaillierten Text :->

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s