Bananen-Pecan-Cupcakes mit Karamel-Buttercreme

gehen auch mit Walnüssen.

Hier mein erster Versuch aus dem Martha Stewart’s Cupcake Buch.

Da keine Pecannüsse anwesend waren, mussten die Walnüsse dran glauben.

Zutaten für 24 Cupcakes

Ts=Teaspoon

3 Cups Mehl
1 1/2 Ts Natron
3/4 Ts Backpulver
3/4 Ts Salz
1 Ts Zimt
4 Bananen, zerstampft
3/4 Cup Buttermilch
1/2 Ts Vanilleextrakt
3/4 Cup Butter, Raumtemperatur
1 1/2 Cups brauner Zucker
3 Eier
1 Cup Pecannüsse o. Walnüsse, zerkleinert

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Cupcakeform mit Papierförmchen bestücken.

Schüssel 1: Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Zimt vermengen.

Schüssel 2: Bananen, Buttermilch und Vanilleextrakt verrühren.

Schüssel 3: Butter und Zucker mischen und cremig rühren. Eier zufügen.
Nun den Inhalt aus Schüssel 1 und 2 in Anteilen einrühren.

Ist die Masse homogen werden die Pekannüsse/Walnüsse untergehoben.

Die Cupcakeförmchen zu 3/4 befüllen und ca. 20 Min. im Ofen backen.

Hier noch ein ganz köstliches Karamel-Buttercreme Rezept mit dem man die Cupcakes verzieren kann.

Zutaten

1 Cup plus 2 Ts Zucker
1/4 Cup Wasser
1/4 Cup Crème fraîche
1 1/2 Cups Butter, Raumtemperatur
4 Eiweiß
1 Ts Vanilleextrakt

Zucker und Wasser in einer Pfanne erhitzen bis die Mischung braun und zähflüssig wird. (= Karamel)
Achtung, heiss!
Die Crème fraîche mit einem Kochlöffel aus Holz unterrühren.
Abkühlen lassen.

Butter cremig rühren.

Eiweiß und Zucker in eine Glasschüssel füllen und auf ein Wasserbad mit stellen. Vorsichtig erhitzen.
Diese Mischung so lange mit dem Schneebesen verquirlen, bis sie fluffig ist und nicht mehr flüssig.
Den Eischaum vom Wasserbad nehmen und noch mindestens 5 Min. mit dem Handmixer verrühren.

Ist der Schaum komplett erkaltet werden Butter, Karamel und Vanilleextrakt hinzugefügt.
Nochmals 5 Min. vermischen.

Eventuell kalt stellen.

Jetzt die Cupcakes verzieren.

Sieht langweilig aus?
Dann bastel’ noch schnell eine nette Cupcakedekoration.

Fotos: klitzeklein’s Ehemann

Guten Hunger!

About these ads

14 thoughts on “Bananen-Pecan-Cupcakes mit Karamel-Buttercreme

  1. Mmmmhhhh. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Die werden DEFINITV nachgebacken. Ob ich die Buttercreme dazu mache weiß ich aber noch nicht – die ist ja ziemlich aufwendig!
    2 Fragen: 1. Wo ist diese hübsche Form her, in der der Muffin steht? Selbst gemacht?
    2. Hast du eine spezielle Tülle zum verzieren? Ich krieg das nie so hin…

    • :)
      Die Buttercreme ist zwar oberlecker, aber sehr aufwändig.
      Habe ein paar mit und ein paar ohne mit zur Arbeit genommen und die Damen greifen definitiv mehr zu ohne.
      Kalorien und so…

      1. Die sind von http://www.meincupcake.de Die haben auch noch viele nette andere…
      2. Ich habe mir mal so einen Plastikspritzbeutel (von Zenker?) gekauft, da waren verschiedene Aufsätze mit dabei.

      LG

  2. Wow Dani, das sieht so super aus und klingt auch so lecker!! =)

    Das mit der Form würde mich auch interessieren, bei mir sehen die Förmchen immer so durchgetrieft aus.i

    • Ja, die Förmchen sind toll.
      Habe auch ein paar mit den “normalen” Förmchen gebacken und die sind nicht ganz so schön aufgegangen bzw. sahen von aussen nicht soo toll aus, wie diese.
      Leider habe ich sie noch nie in einem Geschäft gefunden, nur online.

  3. Oh, auf einen solchen Muffin hätte ich jetzt Lust… Aber leider liegt hier auf meinem Schreibtisch nur ein doofer Müsliriegel….

  4. Hui, ich surf zum ersten Mal bei Dir vorbei. Schön hast Du’s hier. Da werd ich öfter mal stöbern. Einen schönen zweiten Advent. Liebe Grüße Tina alias madamechoufleuse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s